Wir haben versucht das, was wir im Februar 2013 erleben durften auf Papier zu bringen, in Worte und Zahlen zu fassen.

 

Auf die öffentlich zugängliche Dokumentation, in der Sie auch das Feedback zum Kongress finden, können Sie hier (direkter Link zu einer 2,6MB großen PDF) zugreifen.

 

Außerdem haben wir ein Buch zum Kongress herausgegeben, in dem wir viele Visionen, Geschichten und Erfahrungen versammelt haben:

 

»Kirche²– Eine ökumenische Vision« herausgegeben von Philipp Elhaus, Christian Hennecke, Dirk Stelter und Dagmar Stoltmann-Lukas.

 

 

Das Buch besteht aus fast 500 Seiten. Sie finden darin Beiträgen von Christina Brudereck, Graham Cray, Heinzpeter Hempelmann, Christian Hennecke, Michael Herbst, Estela Padilla, Matthias Sellmann, Thomas Söding, Gerhard Wegner u. a. und der Klappentext beschreibt es so:

 

»Mitten in einer großen kirchlichen Umbruchsituation wagen evangelische und katholische Christen den Aufbruch. Was als kleine Arbeitsgemeinschaft zwischen einer Landeskirche und einem Bistum begann, entwickelte sich zu einer Bewegung. Inspiration durch das Evangelium und die gemeinsame Sendung setzen Energie frei. Erfahrungen aus anderen kirchlichen Kontexten und Ländern öffnen weite Horizonte. Menschen mit Leidenschaft geben der Kirche neue Gesichter, kreativ, überraschend, phantasievoll. Fachbeiträge und Praxisbeispiele machen deutlich: Die Zukunft der Kirche wird ökumenisch sein und in die Welt ausstrahlen. Diese Vision will das Buch Kirche² vor Augen stellen und zugleich ermutigen, den gemeinsamen Weg weiterzugehen.«

 

Beziehen können Sie das Buch über die beiden kooperierenden Verlagshäuser LVH [ISBN: 978-3-7859-1136-5] und echter [ISBN 978-3-429-03548-8].

 

 

Und es wurde über uns geschrieben – online und auf Papier:

 

Zum Beispiel im Themenhefte Gemeinde zum Thema „Kirche hoch zwei – Ein ökumenischer Kongress“. In den Beiträgen wird zunächst über den Ärmelkanal geschaut, um herauszufinden, was wir von den englischen Fresh Expressions lernen können. Mit frischem Blick geht es zurück nach Deutschland, wo von Bremen bis nach Braunschweig schon einige Fresh Expressions entstanden sind. Außerdem bietet das Heft interessante Materialien und Arbeitshilfen für Haupt- und Ehrenamtliche in Gemeinden und kirchlichen Einrichtungen. Natürlich ökumenisch.

Bestellen kann man dieses und andere Hefte der Zeitschrift Themenhefte Gemeinde hier.

 

 

Auch Blogger*innen oder Einrichtungen mit Blogs haben damit begonnen Rückschau zu halten. Weil es eine Reihe von Links sind listen wir (die auch 2018 noch online verfügbaren) hier einfach nur auf: Evangelisch in Lippe schreibt über uns und Missio berichtet über ein Forum und einen Workshop an denen die Einrichtung mitgewirkt hat. Im Blog des Dekanats Lüneburg sind ein paar erste Eindrücke notiert. Bei Jesus.de schildern Rolf Krüger, Rüdiger Jope und Dennis Lieske ihre Eindrücke. In seinem Blog zieht Franz Patzal ein Fazit. Andrea Rehn-Laryea hat in ihrem Blog vorallem die geistliche Ebene des Kongresses unter die Lupe genommen.

 

Eine Übersicht über die Berichterstattung auf den Seiten der Landeskirche Hannovers finden Sie hier, Kirchehoch2 als Tagesthema hier das Fazit direkt hier. Gefreut haben wir uns auch über die  Berichterstattung bei evangelisch.de (hier geht es direkt zum Fazit der Redaktion) und einen Artikel und eine Nachricht bei katholisch.de. Ein Fazit der Kirchenzeitung des Bistums Hildesheim und ein Interview mit Dr. Christian Hennecke sollen auch hier erwähnt sein.

 

Des Weiteren wurden Geschichten an uns herangetragen, was der Kongress vor Ort in Bewegung gebracht hat:

Kongressrückblick Brigitta & Georg Doege

Kongressrückblick Andrea Rehn-Laryea

Kongressrückblick Hermann Bruenjes

 

Team

 

Zurück zu den Veranstaltungen

Das könnte dir auch gefallen: